Nur mit Maske in die Öffis!

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist in öffentlichen Verkehrsmitteln nach wie vor verpflichtend.

Seit dem 14. April ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Österreich vorgeschrieben. Dementsprechend dürfen auch die Fahrzeuge der IVB nur mit Schutz – einfache Mund-Nasen-Bedeckungen, wie beispielsweise selbstgenähte Baumwollmasken, genügen – betreten werden. Auch andere Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen der IVB bleiben aufrecht: Die Türen der Busse und Trams öffnen Montag bis Freitag im Zeitraum von 6:00 bis 19:00 Uhr und am Samstag von 9:00 bis 18:00 Uhr weiterhin automatisch und die Fahrzeuge werden auch verstärkt gereinigt und desinfiziert. 

Für BesucherInnen des KundInnencenters ist ab dem Betreten verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Auch auf die entsprechende Handhygiene ist zu achten.

Die IVB bitten ihre Fahrgäste weiterhin um Rücksichtnahme und vor allem um die Einhaltung der Bestimmungen und bedanken sich gleichzeitig für das Verständnis und die Disziplin in den vergangenen Monaten.