Neue Mobilitätsbeiräte gesucht

Aktuell werden vier neue Beiräte für das ehrenamtliche Gremium gesucht, das als Impulsgeber für umweltfreundliche Mobilität auftritt.

Der Mobilitätsrat wurde 2019  auf Antrag des Innsbrucker Gemeinderates von der Stadt Innsbruck und den IVB ins Leben gerufen und die Mitglieder aus allen Altersgruppen und Lebensbereichen repräsentieren einen Querschnitt der Bevölkerung.

Aktuell werden vier neue Beiräte für das ehrenamtliche Gremium gesucht. Die 15 Mitglieder im Mobilitätsbeirat treffen sich regelmäßig und sagen Ihre Meinung, Ihre Eindrücke, Ihre Verbesserungsvorschläge für die Mobilität in der Stadt. Beiratsmitglieder werden für eine Periode von 3 Jahren bestellt. Die Bewerbungsfrist läuft bis Mitte September. Bewerben kann man sich unter www.ivb.at/mobilitaetsbeirat.

Der Mobilitätsbeirat hat eine beratende Funktion und ist kein reiner Öffi-Fahrgastbeirat wie in anderen Städten. Die Mitglieder des Mobilitätsbeirates vertreten ihre persönliche Meinung, gleichzeitig aber auch die Postition unterschiedlichster Zielgruppen. Sie sind aber nicht von klassischen Interessensvetretungen entsandt. Die Mobilitätsbeiräte sind ein Bindeglied zwischen der Bevölkerung, der Stadt Innsbruck und den IVB. Vordringliches Ziel ist den Umgang miteinander zu stärken, Impulse für verschiedenste Mobilitätsthemen zu geben und die umweltfreundliche Fortbewegung in der Stadt weiter zu verbessern.

Anita Ruetz und Markus Watscher − beide aus Innsbruck und seit dem Start im Herbst 2019 im Beirat aktiv − vertreten den Mobilitätsbeirat als SprecherInnen nach außen. Anregungen, Wünsche, Ideen und Vorschläge der Bevölkerung sind jederzeit erwünscht und können per Mail an mobilitaetsbeirat @innsbruck.gv.at gerichtet werden.

Mobilitätsbeiratstreffen
06.08.2021