Mobilitätstraining

Um allen StadtbewohnerInnen das Fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln so einfach wie möglich zu machen, bieten die IVB und das Klimabündnis Tirol in regelmäßigen Abständen Workshops für SchülerInnen und SeniorInnen an. Die TeilnehmerInnen sollen in den Workshops Sicherheit in der Benutzung von Bus und Tram erlangen, um unabhängig und selbstständig mobil zu sein.

Anmeldung
Klimabündnis Tirol
Anichstraße 34,
6020 Innsbruck
T +43 512 58 35 58
F +43 512 58 35 58-20
tirol @klimabuendnis.at

Foto Mobistar-Workshop

Angebote für Schulen

Mobistar logo

Mobilitätstraining Mobistar

Be a Mobistar – Workshop für SchülerInnen
Mobil zu sein ist für Kinder und Jugendliche ein wichtiger Aspekt des täglichen Lebens. Sie müssen in die Schule, zum Training, möchten Freunde besuchen. Im Schulworkshop „Mobistar“ von IVB und Klimabündnis Tirol sollen SchülerInnen im Alter von 9 bis 12 Jahren Sicherheit im Umgang mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Innsbruck erlangen.

Inhalte des Workshops
Sie lernen die Kursbücher richtig zu lesen und zu verstehen, Tickets zu lösen und einzusetzen und das richtige Umsteigen. Auch das korrekte Verhalten beim Ein- und Aussteigen und während der Fahrt sind Dinge, die Kinder wissen sollten.

Zum theoretischen Teil des Workshops kommen spielerische und praktische Übungseinheiten. Damit haben die Kinder die Möglichkeit, das Gelernte gleich selber umzusetzen und einzuüben. Zudem können die SchülerInnen einen Blick hinter die Kulissen werfen: sich einmal an das große Lenkrad setzen, den Türöffner betätigen und das Werksgelände der IVB besuchen.

Ziel des Workshops ist es, den Kindern Sicherheit zu geben und es ihnen zu ermöglichen, selbstständig mobil zu sein, sowie sie für die Vorteile der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu sensibilisieren.

Mobipass
Als zusätzliches Angebot erhalten die SchülerInnen den "Mobipass". Damit können sie kreuz und quer durch die Stadt fahren und an ausgewählten Standorten (z.B. im Metropol-Kino) "Mobistar-Sticker" für ihren Pass abholen. Ist dieser voll, können sich die Kinder im IVB-Kundencenter ein kleines Geschenk abholen.

Zielgruppe
SchülerInnen der 4. bis 6. Schulstufe

Dauer
Modul 1+2: zusammen drei Unterrichtsstunden; Modul 3 (Besichtigung des Werksgeländes): zwei Unterrichtsstunden

Infofolder (PDF 1 MB)

MOVE - Mobilität Verkehr

Mobilitätstraining MOVE Workshop

Jugendliche lernen, welche Zusammenhänge zwischen Mobilität und Lebensqualität bestehen. Ein gemeinsames Projekt von IVB, ÖBB, VVT und dem Klimabündnis Tirol. Ziel des Projekts ist die Sensibilisierung von Jugendlichen für nachhaltige Mobilität und die Auswirkungen auf die Lebensqualität im Land.

Der Workshop
Beim MOVE – Mobilität und Verkehr Workshop haben SchülerInnen im Alter von 14 bis 19 Jahren die Möglichkeit lehrreiche und auch spannende Einblicke in die sehr komplexen Themen der Mobilität und des Verkehrs zu gewinnen. Staus, überfüllte Straßen, Tempolimits, Lebensqualität, Nachhaltigkeit und Innovation sind vieldiskutierte Themen, denen wir tagtäglich begegnen und die auch in der Zukunft eine große Rolle spielen werden. Die Jugendlichen haben im Workshop die Möglichkeit sich mit damit auseinander zu setzen und zu mehr über Mobilität und Verkehr zu lernen.

Bisher wurde der Workshop exklusiv in Innsbruck unter dem Titel "Mobistar Master" angeboten und wurde von den Innsbrucker Schulen sehr gut angenommen. Seit 2019 wird der bewährte Workshop gemeinsam von IVB, ÖBB, VVT und dem Klimabündnis in überarbeiteter Form in ganz Tirol mit dem Namen MOVE - Mobilität und Verkehr angeboten.

Inhalte des Workshops

Modul 1: Erfahrung- und Meinungsaustausch
In einem ersten Schritt findet ein reger Erfahrungs- und Meinungsaustausch statt. Die Jugendlichen lernen dabei anhand von Beispielen aus unterschiedlichen Ländern, Regionen und Epochen, dass Mobilität sehr vielschichtig ist und sich auch stets weiterentwickelt und verändert. Außerdem werden offene Fragestellungen diskuttiert, wie zum Beispiel: Warum fährt in Dallas im Gegensatz zu Amsterdam kaum jemand mit dem Fahrrad? Welche Auswirkungen hat der PKW-Verkehr auf die Lebensqualität in Peking? Wie wird der öffentliche Verkehr in Tokio geregelt? Ist ein Leben ohne Auto in Tirol überhaupt möglich?

Modul 2:  Mobilitätsquiz
Im Rahmen eines Quiz werden „Best-Practice“ und „Bad-Practice“-Beispiele, innovative Mobilitätskonzepte der Zukunft, sowie interessante und auch kuriose Fakten aus dem Bereich Mobilität vorgestellt.

Modul 3: Die fiktive Gemeinderatssitzung
Das Highlight des Workshops ist ein Rollenspiel, bei dem im Rahmen einer fiktiven Gemeinderatssitzung Lösungen für konkrete Problemstellungen gefunden werden müssen. Die Jugendlichen schlüpfen dabei in die Rolle von unterschiedlichen Interessensgruppen und politischen EntscheidungsträgerInnen. Somit ist dieser Workshop auch ein wertvoller Beitrag zur Politischen Bildung der Jugendlichen.

Modul 4: Diskussionsrunde
Am Ende des Workshops findet eine interaktive Diskussionsrunde statt, bei der ein Bezug zu den realen Verhältnissen hergestellt wird. Wie erleben die Jugendlichen Mobilität in Tirol? Was wünschen sich die SchülerInnen für die Zukunft? Was stört sie vielleicht an der jetzigen Situation? Die Diskussion wird offen geführt und kann sich auch um eine Verbesserung der Öffentlichen Verkehrssituation drehen.

Zielgruppe
Jugendliche und SchülerInnen von AHS und BHS (9. bis 13. Schulstufe)

Dauer
4 Unterrichtseinheiten (bei Bedarf auf 2x2 UE aufteilbar)

Jetzt buchen!
Alle Tiroler Schulklassen von der 9. bis 13. Schulstufe sind herzlich eingeladen, an einem unserer MOVE Workshops teilzunehmen. Die MitarbeiterInnen vom Klimabündnis Tirol informieren Sie als DirektorIn bzw. LehrerIn gerne und vereinbaren mit Ihnen einen kostenlosen Workshoptermin.

Infofolder (PDF 0,7 MB)

Angebote für SeniorInnen

Umsteigen leicht gemacht

Für interessierte SeniorInnen-Gruppen ist der IVB-Workshop „Öffentlicher Verkehr – Umsteigen leicht gemacht“ eine gute Gelegenheit, den Umgang mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu üben. Fahrpläne und Kursbücher werden vorgestellt und erklärt, die Orientierungssysteme genau erläutert und auf die Funktionsweise der Ticketautomaten wird genau eingegangen. Geübt wird im jeweiligen Stadtteil und nach den Wünschen und Ansprüchen der Gruppe. Anschließend an den theoretischen Teil wird das Gelernte bei einer gemeinsamen Fahrt gleich in die Praxis umgesetzt.

  • Treffpunkt: nach Vereinbarung (mit dem Klimabündnis)
  • Ablauf: theoretischer Teil, Fahrt durch Innsbruck, gemütlicher Ausklang
  • Dauer: 1,5 bis 3 Stunden
  • Kosten: keine

Ausflugsziele rund um Innsbruck

Der IVB-Workshop „Ausflugsziele rund um Innsbruck – mit den IVB erreichbar“ zeigt interessierten SeniorInnen-Gruppen, wie sie mit den IVB ganz einfach Ausflüge in und um Innsbruck gestalten können. Die Teilnehmer bekommen zunächst ausführliche Informationen zu den IVB, zum Liniennetzplan, dem Tarifsystem, dem Zonensystem und den Umsteigemöglichkeiten. Anschließend stellt der/die ReferentIn vom Klimabündnis Tirol ausgewählte Wanderrouten vor, auf denen man auf viel Kunst und Kultur trifft.

  • Treffpunkt: nach Vereinbarung
  • Ablauf: Theorieteil, Vorstellung der Ausflugsziele, wenn gewünscht Fahrt durch Innsbruck, gemütlicher Ausklang
  • Dauer: kann variabel gestaltet werden: 1,5 bis 3 Stunden
  • Kosten: keine