Schreiben Sie uns!

Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH
Pastorstraße 5
6010 Innsbruck
T +43 512 53 07-0
www.ivb.at

IVB-KundInnencenter
Stainerstraße 2
6020 Innsbruck
T +43 512 53 07-500
Öffnungszeiten: Mo - Fr, 07:30 - 18:00 Uhr

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns – unsere MitarbeiterInnen kümmern sich gerne um Ihr Anliegen.
Bitte senden Sie uns Ihr Anliegen unter Angabe Ihrer Kontaktdaten an folgende E-Mail Adresse:
office @ivb.at

Weitere Kontakte:

Fundbüro und Mehrgebühren-/Ticketkontroll-Stelle im IVB-KundInnencenter

Stainerstraße 2
6020 Innsbruck
T +43 512 53 07-103
Öffnungszeiten:
Mo - Do, 07:30 - 16:00 Uhr
Fr 07:30 - 12:00 Uhr
office @ivb.at

Screenwerbung

INFOSCREEN Austria Gesellschaft für Stadtinformationsanlagen GmbH
Hainburgerstraße 11
A-1030 Wien
T +43 1 710 52 00
www.infoscreen.at

Haltestellenwerbung

EPAMEDIA Tirol
Valiergasse 15
6020 Innsbruck
T +43 512 274 795
F +43 512 274 795-16
tirol @epamedia.at
www.epamedia.at

VVT KundInnencenter

Sterzinger Straße 3
6020 Innsbruck
T +43 512 56 16 16
www.vvt.at

IVB-Job-Ticket

Mag. Andreas Thaler
Projektleiter Marketing
T +43 512 53 07-227
a.thaler @ivb.at

Tiroler MuseumsBahnen

Pater-Reinisch-Weg 4
6020 Innsbruck
T +43 664 11 16 001
office @tmb.at
www.tmb.at

IVB-Shuttle und Sonderfahrten

Innbus GmbH
z.H. David Sieberer
Pastorstraße 5
6010 Innsbruck
T +43 512 53 07-311
sonderfahrt @ivb.at

Bus-/Tram-Werbung

PROGRESS Werbung GmbH
Rottfeld 3
A-5020 Salzburg
T + 43 662 439 224-0
office @progress-werbung.at
www.progress-werbung.at

Mobilitätsbeirat

BeiratssprecherInnen Anita Ruetz und Markus Watscher

mobilitaetsbeirat @innsbruck.gv.at

Unabhängige Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte (apf)

Passagiere, die mit der Entscheidung des Unternehmens nicht einverstanden sind, können sich in Österreich an die apf wenden. Ihre Unterlagen reichen Sie bitte mittels Beschwerdeformular unter www.passagier.at ein. Sollte die elektronische Übermittlung für Sie nicht möglich sein, senden Sie die Unterlagen per Post an:

Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte
Fachbereich Bahn
Linke Wienzeile 4/1/6 
1060 Wien

IVB-HinweisgeberInnensystem (Whistleblower)

Der Erfolg unseres Unternehmens hängt naturgemäß wesentlich vom Vertrauen unserer Stakeholder ab. Um dieses Vertrauen zu wahren und weiter zu festigen, ist es wichtig, dass unsere MitarbeiterInnen bei allen Entscheidungen und Handlungen die gesetzlichen Vorschriften und betriebsinternen Regelungen einhalten und sich auch moralisch korrekt verhalten.

Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH (IVB) bietet daher ihren MitarbeiterInnen und GeschäftspartnerInnen die Möglichkeit, Verstöße gegen bestimmte Bereiche des EU-Rechts sowie Verstöße gegen den unternehmensinternen Verhaltenskodex zu melden und so einen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg im Einklang mit gesellschaftlicher, rechtlicher, unternehmerischer und ökologischer Verantwortung zu erzielen. Hinweise werden jedoch nur dann berücksichtigt, wenn es sich um einen Hinweis zu einem vom Anwendungsbereich der Richtlinie (EU) 2019/1937 umfassten Verstoß handelt oder um einen Verstoß, der sich gegen den unternehmensinternen Verhaltenskodex wendet und geeignet ist, dem Unternehmen erheblichen Schaden zuzufügen.

Hierzu betreibt die IVB ein HinweisgeberInnensystem, das es HinweisgeberInnen (engl. „Whistleblower“) erlaubt, Hinweise vertraulich einzubringen. Das System ist internetbasiert und bietet somit die Möglichkeit, rund um die Uhr Handlungen, die gegen die oben genannten Regeln gerichtet sind, entweder namentlich oder anonym zu melden.

Wenn Sie einen Hinweis auf ein rechtswidriges Verhalten erhalten haben, zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden. Mit Ihrem Hinweis helfen Sie, materielle und immaterielle Schäden vom Unternehmen abzuwenden und die Integrität des Unternehmens zu bewahren.

Weiterführende Hinweise zum Ablauf des Meldeprozesses und welche Verstöße einmeldefähig sind, finden Sie unter den FAQs.